Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher Krist,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Helbing,
sehr geehrte Fraktionsvorsitzende,
sehr geehrte Stadtverordnete,

entsprechend unserer Vereinbarung an der STWWB-Sitzung, überlassen wir Euch/Ihnen die angehängten Berechnungen zur wünschenswerten Korrektur der kürzlich beschlossenen neuen Gebührensatzung.

Für die ungeplante Verspätung bitten wir um Nachsicht.

Die Datei „Gegenüberstellung Kita-Gebühren“ stammt von Vertretern des Elternbeirates. Sie wurde uns bei der letzten Fraktionssitzung ausführlich vorgestellt, besprochen, geprüft und für richtig befunden. Bitte beachtet die drei Reiter am unteren Rand der Excel-Tabelle mit den Beispielen zweier Kinder je in Krippe/Elementar, Elementar/Elementar und Elementar/Vorschule.

Noch detaillierter ist hingegen unsere Darstellung „Kitagebühren auf mehrere Jahre“. Das Ergebnis ist dasselbe: Lorch würde trotz einer Koexistenz aus Landeszuschuss und Geschwisterbonus immer noch deutlich mehr einnehmen als es bisher der Fall war.

Ausgangspunkt der Diskussion ist unser Beschluss vom 18.04.2018, in dem wir mit der neuen Gebührensatzung – für die Meisten unbewusst – den Geschwisterbonus abgeschafft haben.

weiterlesen…

Die Telefone unserer Stadtverordneten standen nicht mehr still als man schon einen Tag nach der letzten Sitzung am 18.04.2018 einräumen musste, dass man für die meisten Stadtverordneten völlig unbemerkt den Geschwisterbonus abgewählt hatte.

In dem Zusammenhang war es für die FWG selbstverständlich alle Anstrengungen zu unternehmen, um diesen Fehler bis zum neuen Kindergartenjahr ab August 2018 zu beheben.

Wir bedanken uns recht herzlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen, vor allem bei den Vertreterinnen des Elternbeirats Sabine Schlepper und Annika Pohl, die uns mit Berechnungen und viel Geduld dargestellt haben, welche finanziellen Folgen die vorläufig neue Satzung für die Eltern gehabt hätte.

weiterlesen…. Bericht zur STVV am 05.06.2018

Nachdem es auf den vergangenen Sitzungen verhältnismäßig ruhig zuging, gab es jetzt wieder zwei irre Streitpunkte, von denen Sie als Bürger unbedingt mal gehört haben sollten.

Fehlalarme im Gewerbegebiet werden nach Recherche der FWG mit dem Kreis nicht korrekt abgerechnet

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Sie alle kennen unter anderem die ständigen Erhöhungen der Grundsteuer B sowie die der Kita-Gebühren und wissen auch, dass in den letzten Monaten Feuerwehren, Kindergärten, Spielplätze und sonstige Freiräume verramscht wurden, da Lorch ja angeblich jeden Penny braucht, während für fragwürdige andere Projekte stets jede Summe da war.

In dem Zusammenhang sind wir im Rahmen der Haushaltsberatungen auf jene „Einnahmen“ gestoßen, die im Rahmen der ständig zunehmenden Fehleinsätze im Gewerbepark entstehen bzw. entstehen sollten, so oder so aber bei weitem nicht den tatsächlichen Aufwand für Mensch und Gerät unserer Feuerwehr darstellen.

weiterlesen in….

Stadtverordnetenversammlung vom 18.04.2018 wirft einige Fragen auf

Protokoll zur Fraktionssitzung am 11.10.2017

Protokoll zur Fraktionssitzung am 30.11.2017

Protokoll zur Fraktionssitzung am 11.10.2017

Protokoll zur Fraktionssitzung am 11.10.2017

Präventionsveranstaltung ein voller Erfolg bei mäßiger Beteiligung

Die FWG ist froh zu hören, dass man in Lorch statistisch gesehen und im Vergleich zu anderen Gemeinden im Rheingau recht sicher zu sein scheint.

Zu einem guten Miteinander gehöre es aber auch, stets ein Auge auf das Hab und Gut seiner Nachbarn zu haben, so der Vortrag des Polizeibeamten. Neben einer gesunden Portion Wachsamkeit könne man zudem mit recht einfachen Mitteln sein Gebäude zusätzlich sichern.

Für alle Fragen, die sich nach der Präventionsveranstaltung ergeben, stehen die Polizeidienststellen gerne zur Verfügung. Diese beraten in der Regel selbst kostenlos oder stellen den Kontakt zu weiteren Veranstaltungen her.

Weiterlesen….. Klarstellung zur Präventionsveranstaltung

 

 

Powered by themekiller.com